Teil 4: Die Reise durch den 14. Wirbel. Endlich geht es um die Wegzehrung während der Seelenreise. Essen bietet uns nicht nur Nahrung und Genuss, es kann uns auch heilen. Kundalini Yoga empfiehlt eine lakto-vegetarische Ernährung, also Essen ohne Fleisch, Fisch und Eier, aber mit Milchprodukten. Außer den üblichen Gründen dafür – wie Gesundheit, Ethik und Ökologie – wissen wir als Yogis, dass vollwertige, vegetarische Lebensmittel uns Prana, also Lebensenergie, bringen, und wir verstärken das noch durch dreimaliges Singen des Mantras SAT NAM vor dem Essen und anderer Mantras während der Zubereitung. Bei all den sozialen und psychischen Faktoren, die bei diesem Thema eine Rolle spielen, ist es wahrlich nicht einfach, die richtige Ernährungsweise für sich selbst zu finden. Um unsere Essgewohnheiten besser in den Griff zu bekommen, gibt es deshalb auf der nächsten Seite eine Meditation gegen zwanghaftes Essen (oder zwanghaftes Nicht-Essen). Kochen war Yogi Bhajans große Leidenschaft. Er hat uns hunderte von wirksamen Diäten überliefert, dazu zahllose unübertroffene vegetarische Kochrezepte, viele effektive Kräutermischungen und besonders die so erfolgreichen Yogi-Tees. Hier ein Beispiel aus seiner Küche: Golden Milk Dieses […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein