Ein Fokus auf Bija-Mantras, die Keimsilben der Shakti, mit praxisbezogener Erläuterung der wichtigsten BeispieleDer Begriff „Mantra” wird heute in den Medien in einem sehr weiten Sinne verwendet, so etwa für Schlüsselsätze oder Worte mit Macht und Einfluss. Jede Gruppe hat ihre speziellen Mantras, die ihre sozialen Ansichten, ihre Orientierung und Ziele widerspiegeln, ob es sich nun um ein Unternehmen, eine Partei oder eine religiöse Gruppierung handelt. Knappe und klare Aussagen erhalten oft den Vorzug gegenüber umständlichen Erklärungen und langen Argumentationen. Unsere Kommunikation mittels Computern, Power-Point-Präsentationen und SMS nimmt immer kondensiertere Formen an, oder, wie man auch sagen könnte, mehr und mehr mantrische Form. In der Yoga-Tradition umfasst Mantra die Verwendung heiliger Laute und die Absicht, die mentale Energie auf positive Weise zu transformieren. Mantra ist die wahrscheinlich mächtigste und verbreitetste alle yogischen Meditationsmethoden. Alle Hauptwege des Yoga – ob Jnana-, Bhakti- oder Karma-Yoga, ob Hatha-, Raja- oder Kundalini-Yoga – haben ihre Schlüssel-Mantras. Mantras können auch eingesetzt werden, um uns bei der Konzentration, bei der Arbeit oder beim Umgang mit Emotionen zu helfen, und sie können für Gesundheit, Wachstum oder allgemeines […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein