In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Welche Energien in den verschiedenen Chakras fließen, wie sie sich in der Asana-Praxis auswirken und was man aus körperlichen Widerständen lernen kann – ein Schlüssel zur Auflösung emotionaler Themen und daraus entstandener Blockaden Vom Augenblick unserer Geburt an bis zum Moment unseres Todes absorbiert und nutzt unser Körper Energie. Wenn wir an Energie denken, dann geht es meistens um die Energie, die wir aus der Nahrung, aus der Luft, aus dem Wasser oder aus dem Sonnenschein beziehen. Aber was ist mit der Energie der Liebe und Unterstützung, die wir von Familie und Freunden bekommen, mit der Ermutigung, die uns ein guter Lehrer gibt, oder dem Gefühl, das in uns aufsteigt, wenn wir einen Raum betreten, in dem ein erhebendes Kirtan stattfindet? Auch dies sind außerordentlich nährende Formen von Energie – von Energie, die als subtil oder als feinstofflich bezeichnet wird. Subtile Energie nährt uns emotional, mental und spirituell. Wenn wir genug davon erhalten, werden unsere Bedürfnisse gestillt. Wenn nicht, bleiben ungestillte emotionale, mentale und spirituelle Bedürfnisse bestehen, und dadurch werden unsere körperlichen Bedingungen bzw. unsere physische Entwicklung beeinträchtigt. So verletzt es uns beispielsweise, wenn wir uns nicht geliebt fühlen, und es bringt unseren Körper dazu, kalt zu werden und sich in einem Akt der Selbstverteidigung gegen das Ungeliebtsein zusammenzuziehen. Die Rolle der Chakras Wir absorbieren subtile Energie durch unsere Energiezentren im Körper, Chakras genannt. Die aufgenommene Energie wird dann durch Energiekanäle, bekannt als Nadis oder Meridiane, im Körper verteilt. Je nach Quantität und Qualität der subtilen Energie in den Chakras und Meridianen kann die Energie einen wärmenden und öffnenden, einen kühlenden und zusammenziehenden oder einen erhitzenden und  anspannenden Effekt auf die Muskeln und auf das Bindegewebe haben, besonders in den Bereichen um die Chakras und die Meridiane herum. Energien, die eine wärmende und öffnende Wirkung auf Muskulatur und Bindegewebe haben, […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: