Was tun, wenn man ständig angespannt, nervös und erschöpft ist? Eine Übungsanleitung, die dir bei regelmäßiger Praxis hilft, das Nerven­system zu beruhigen und wieder echte Entspannung zu finden. enn unser Nervensystem aktiviert ist, sind wir hellwach, fokussiert und in angenehmer innerer Spannung. Die Aktivierung des Nervensystems kann aber auch chronisch werden. Dann sind wir innerlich nervös und angespannt, und gleichzeitig müde und erschöpft. Unser Geist ist unruhig, wir können uns nicht entspannen, und die Meditation fällt uns schwer. Die Ursachen dafür liegen in einem stressigen Lebensstil, in unseren Prägungen und möglicherweise in traumatischen Erfahrungen. Ist das Nervensystem aktiviert, ist die sympathische Funktion des Nervensystems aktiv. Diese brauchen wir, wenn wir aktiv sind, eine herausfordernde Aufgabe lösen, oder wenn eine Gefahr droht. Sie bewirkt u.a. eine wache Aufmerksamkeit, innere Spannung, Herzklopfen, einen erhöhten Puls, das Herunterfahren der Verdauung sowie eine Aktivierung der feinstofflichen Energie. Die parasympathische Funktion dagegen ist zuständig für Entspannung, Regeneration, Schlafen und Verdauung. Diese beiden Funktionen sind in einem ständigen wechselseitigen Rhythmus aktiv. Wenn unser Nervensystem chronisch aktiviert ist, so hat es seine parasympathische Fähigkeit verloren: nämlich, von […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen