In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Die Lebensenergie fließen lassen, Widerstände loslassen und vertrauensvoll dem Rhythmus des Flows folgen: eine Übungssequenz im Zeichen des Wasserelements und seiner Qualitäten Wir leben in einer schnellen, digitalen Welt, wo menschliche Kontakte von „Klicks“ und „Webs“ ausgetauscht werden. In der Annahme, dass die Gesellschaft von uns Multitasking-Fähigkeiten verlangt, schalten wir unseren Autopiloten an, um all unsere Aufgaben bewältigen zu können. In hektischen und stakkatoartigen Mustern bewegen wir uns unflexibel durch den Alltag, bis wir abrupt ins Bett – ins Aus – fallen, bevor es am nächsten Morgen wieder weitergeht. Alle Warnungen durch Instinkt und Intuition, die Körper, Geist und Seele uns signalisieren, ignorieren wir. Wir denken, wir müssen weitermachen, um ans Ziel zu kommen, um endlich glücklich zu werden. Also fahren wir fort, bis wir körperliche, geistige und seelische Burn-out-Zustände bekommen und krank werden. Wir sind energetisch und emotional ausgelaugt, fühlen uns abgekapselt, spüren uns nicht mehr und können dadurch auch andere Menschen nicht spüren. Wir haben die Verbindung verloren. Verbindung finden „Der Flow gleicht einem Katalysator, der uns erlaubt, die Tür zu unserer Psyche zu öffnen und sie durch den Atem […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein