In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Multidimensionale Sequenzen mit Christine May. Mit einem Exkurs zur tantrischen Philosophie im Prana Flow. Eine der großen Fragen in der Praxis des Yoga ist immer wieder, warum wir eigentlich praktizieren. Was ist das Ziel? Die Antworten sind zahlreich. Das ist, so finde ich, das Schöne am Yoga. Es gibt nicht nur eine Erklärung, sondern viele, jeder muss seine Antworten selbst finden. Jedoch gibt es einige Konzepte der verschiedenen philosophischen Richtungen, die jedem Yogastil eine Grundlage geben. Prana Flow basiert auf der tantrischen Philosophie. Tantra ist nicht dualistisch, es gibt keine Trennung zwischen Licht und Finsternis. Wir sind vollkommen und „ganz“ – so wie wir sind. Es geht darum, unsere wahre Natur zu erkennen, indem wir alle Konzepte und Programmierungen loslassen, die uns daran hindern, die Wahrheit zu erkennen. Die tantrische Philosophie sieht den Körper und die Sinne nicht als Hindernis auf unserem Weg, sondern den Körper als Tempel der Seele und die Sinne als Weg in die Freiheit. Im kaschmirischen Shivaismus, einem Zweig des Tantra, gibt einer der wichtigsten Texte, das Vijnana-Bhairava-Tantra, in 112 Versen von formal bis außergewöhnlich reichende Meditationsmethoden an, die dazu dienen, in einen non-dualen und damit gedankenfreien Zustand einzutauchen. Das Leben eines „Householders“ – das innere Feuer schüren Die tantrische Philosophie beinhaltet keine Dogmen oder moralischen Vorschriften, sondern lehrt uns, das Göttliche im Alltäglichen zu finden – jetzt, in unserem Körper, in der Welt. Die modernen Yogis und Yoginis von heute sind zum Großteil „Householder“ und haben eine Karriere, Familie, Kinder, Pflichten und Verantwortung, mit allen Höhen und Tiefen, die unsere menschliche Existenz mit sich bringt. Ursprünglich war Yoga ein Weg des Rückzugs von allen weltlichen Dingen, jedoch scheint dies in der heutigen Zeit für die wenigsten Yogis noch eine Option zu sein. Unsere Yogapraxis muss deshalb in direkter Verbindung mit der Realität und dem Alltag stehen, […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: