In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Das Herz weit öffnen und neue Räume erschließen: Kreatives Sequenzieren von Rückwärtsbeugen als Weg zur eigenen Essenz„Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?“ (Vincent van Gogh) In diesem Teil unserer Serie „Creative Sequencing“ bewegen wir uns rückwärts im Raum. Das Thema sind Rückbeugen aus einer stabilen Basis heraus. Im letzten Teil der Serie (YOGA AKTUELL Heft 85) haben wir mit Hilfe einer anspruchsvollen Übungsfolge altes Karma sprichwörtlich „verbrannt“ und uns mutig aufgemacht zu neuen Ufern. Negative Eigenschaften, z.B. Ignoranz, haben wir transformiert und in Mut und Fokussierung umgewandelt. Auf dieser Grundlage arbeiten wir in diesem Teil weiter. Nach der Klärung dieser alten Verstrickungen öffnen wir unseren Herzraum und beugen den Oberkörper rückwärts in neue, unbekannte Räume. Unser Brustraum wird, im wahrsten Sinne des Wortes, mechanisch geöffnet, und die muskulären und faszialen Strukturen unseres Brustkorbes erfahren eine starke Dehnung und Kräftigung. Das kann dazu führen, dass sich dort festsitzende Emotionen lösen. Dies ist nicht gefährlich, sondern sogar wünschenswert. Das Besondere in der Yogapraxis ist, dass sich die kreativen Prozesse auch auf der Herzebene abspielen. Wir erleben, unter Einbeziehung unserer Emotionen, wie sich diese Ebene wieder in unser rational orientiertes Leben integriert. Wir sind nicht mehr nur logische Automaten, die jede Aufgabenstellung mit dem Verstand angehen und „Probleme“ lösen wollen, sondern bekommen ein ganzheitlicheres Bild unserer eigenen Person. Während unseres Lebens nehmen wir eine Menge Verhaltensregeln an. Wir folgen gesellschaftlichen Konventionen und Regeln und gehen vielerlei Verpflichtungen ein. Irgendwann wird diese Situation zu eng, und wir fragen uns, was wir eigentlich wollen, wie unser Herz, unsere Essenz wirklich leben möchte. Um diese ultimative Herausforderung des Lebens meistern zu können, müssen wir im Kontakt mit unserem Herzen sein. Der Verstand trägt nichts dazu bei, er formuliert lediglich die äußeren Umstände. Du musst soundsoviel Geld verdienen, dieses und jenes […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: