Im Sanskrit heißt “Baddha” gebunden und “Kona” heißt Winkel. Baddha Konasana ist somit ein gebundener oder festgehaltener Winkel. In dieser Stellung sind die Fersen geschlossen nahe am Damm und die Knie dehnen sich seitlich nach außen und unten. Dieses Asana ist an keine bestimmte Ordnung als Asana in einer Reihe gebunden. Es kann jederzeit, auch direkt nach einer Mahlzeit, geübt werden. Da es den Bauch- und Zwerchfellbereich sowie die Leisten, Hüften und Knie weitet und entspannt, ist es eine gute Vorbereitung sowohl auf Yogasana als auch auf Pranayama Baddha Konasana so wie Supta Baddha Konasana geben direkten Zugang zum Atemgeschehen, vertiefen durch ihre Struktur den Atem, Sie lassen Sie ankommen im Atem, in Ihrer Mitte, im Zentrum des Seins. Kontraindikationen Baddha Konasana Gebärmuttersenkung Positive Wirkung Baddha Konasana ist hilfreich bei Beschwerden: der ableitenden Harnwege, der Vagina (wie Brennen), der Gebärmutter ist hilfreich, um die Leisten und Hüften zu öffnen beugt Leistenbruch vor beugt Ischiasbeschwerden vor stärkt die Nieren stärkt die Blase stärkt die Gebärmutter stärkt die Prostata mindert Hodenschmerzen fördert die Durchblutung des Bauch-  und Beckenraums vermindert Wasseransammlungen und Staugefühl in den  Beinen reguliert die Menstruation fördert die Gesundheit von Eileitern und Eierstöcken bereitet, bei regelmäßigem Üben, die werdende Mutter auf eine leichtere Geburt vor Kontraindikationen Supta Baddha Konasana Gebärmuttersenkung Positive Wirkung Supta Baddha Konasana lindert Schmerzen, Krämpfe und Brennen während der Menstruation kräftigt die ableitenden Harnwege ist hilfreich bei Leistenbruch ist hilfreich bei Hämorrhoiden wirkt entspannend ist eine gute Vorbereitung auf Pranayama 1. Baddha Konasana Erster Schritt Setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen auf eine Decke oder Übungsmatte. So wie Tadasana für die stehenden Asanas die Ausgangshaltung ist, so ist Dandasana für die sitzenden Haltungen die Ausgangsstellung. „Danda“ heißt Stock. Sitzen Sie aufrecht wie ein Stock mit geschlossenen Beinen. Belasten Sie beide Sitzbeine gleichmäßig. Stützen Sie die Hände rechts […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: