Mit Entdeckergeist und Freude Schritt für Schritt den Handstand erlernen – Lucie Beyer zeigt dir eine gute Vorbereitung auf die Haltung, die viele sich (bisher!) nicht zutrauen. Es ist mir eine Freude, wenn Menschen lernen wollen, sich selbst auf den Händen zu tragen, bzw. den Körper als ihr „eigenes Königreich“ zu erobern. Denn dies bedeutet, Gedanken wie zum Beispiel „Das kann ich nicht“ oder „Ich bin zu schwer, zu schwach, zu unbeweglich“ gegen neue, positive auszutauschen.  Der Handstand lädt uns ein, noch einmal neu laufen zu lernen – dieses Mal auf den Händen. Und so, wie wir es als Kinder auf den Füßen getan haben, gilt es auch hier, einen Schritt vor den anderen zu setzen, zwischendurch zu fallen und immer wieder enthusiastisch aufzustehen.  Im Optimalfall üben wir den Handstand, weil es uns Freude macht! Meiner Meinung nach ist Bewegung ein Grundbedürfnis des Menschen. Demnach sollte die Handstandpraxis aus der Lust entstehen, etwas Neues auszuprobieren, anstatt einen zusätzlichen Punkt auf der To-­do­Liste abzuhaken.  In diesem Sinne: Viel Freude bei diesem Handstand-Mini-Workshop! 🙂 Die Handstandformel Wenn wir den Handstand mit einem Hausbau […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen