Eine gute Yoga-Sequenz lehrt, wie Sie mit Ihren  Muskeln, mit Ihrer Wirbelsäule und Ihrem Körper arbeiten können. In diesem Workshop werden einzelne Asanas (Haltungen) miteinander zu einer kompletten Übungsfolge verbunden Beginnen mit der Sequenz Lassen Sie den Atem fließen, so dass der Atem und das Üben der Asanas eins werden. Anfänglich werden Sie, wenn Sie nicht sonderlich geübt sind, vielleicht nur einzelne Teile des Körpers wahrnehmen und auch den Atem nur hin und wieder spüren. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen. Je häufiger Sie üben, um so mehr schulen Sie ihre Konzentrationsfähigkeit, Ihre Wahrnehmung und Ihr Bewusstsein. Lassen Sie sich auf das Üben der Haltungen ohne mentale Widerstände ein. Es reicht, wenn der Körper seine Blockaden und Widerstände hat. Arbeiten, bzw. üben Sie immer von außen nach innen und von innen nach außen. Für mehr Details bei den einzelnen Haltungen schauen Sie bitte in den vorherigen Ausgaben von Yoga Aktuell nach. Einstimmung Bevor Sie beginnen, setzen Sie sich für ein paar Minuten auf einen Stuhl oder auf den Boden. Entspannen Sie die Augen, die Ohren, die Zunge, die Lippen und die Gesichtshaut. Werden Sie sich ihres Atems bewusst. Halten Sie den Bauch frei von Druck und die Kehle weich. Die Augen und die Zunge sind passiv. Entspannen Sie das Gehirn und das Gesicht. Behalten Sie dasselbe Gesicht in allen Haltungen. Sie sollten nicht in einer Haltung tausend verschiedene Gesichtausdrücke annehmen. Wichtige Details Für die Asanas gilt: Gewicht auf allen 4 Fußpunkten: Innen- und Außenferse, Großzeh- und Kleinzehballen, Unterseiten der Zehen nach vorne dehnen. Die Beine aufwärts und nach hinten strecken, das Kreuzbein nach innen heben. Das Körpergewicht nach hinten auf die Fersen bringen. Für die Vor- und Rückbeugen gilt zusätzlich: Die Beine aufwärts und nach hinten strecken, Sitzbeine weiten und heben, das Becken weiten, die Wirbelsäule nicht einziehen und Weite […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: