In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Skifahrer und Langläufer, Snowboarder und Schneetourengänger kommen momentan ganz auf ihre Kosten. Fast ein Garant für den idealen Urlaub ist die Mischung aus Yoga und Wintersport. Wie du dich mit Yoga aufs Skifahren vorbereiten kannst und Hotels findest, in denen beides kombiniert wird, erfährst du hier Skifahren, Snowboarden und Skilanglauf sind ein Traum für jeden, der die kalte Jahreszeit liebt. Sie sind auch gut für Körper und Seele: Die vielen Stunden an der frischen Luft bringen uns wieder mit der Natur in Kontakt, das Herz wird weit und die Seele schwingt beim Anblick der malerischen Winterlandschaft. Gleichzeitig kann der Wintersport auch zu einer körperlichen Herausforderung werden, besonders dann, wenn man den Großteil des Alltags sitzend im Büro und vor dem Computer verbringt. Dann ist das Verletzungsrisiko relativ hoch, weil die Beinmuskulatur verkürzt ist, die Beweglichkeit der Hüftgelenke und der Wirbelsäule verringert ist. Optimal ist es, bereits vor dem Winterurlaub mit den Vorbereitungen anzufangen. Besonders geeignet hierfür sind kräftigende Stehhaltungen, kombiniert mit der Stuhlhaltung (Utkatasana) und mit dem Sonnengruß (Surya-Namaskara). Dadurch wird das Herz-Kreislauf-System aktiviert, die Beinmuskulatur gestärkt, die Mobilität der […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein