Die portugiesische Metropole sprüht vor Charme und lockt mit einem vielfältigen kulturellen Angebot – aber auch mit Yogastudios jeglicher Couleur. Lissabon entwickelt sich mehr und mehr zur Kulturmetropole Europas und bietet neben einer bunten Kreativszene, diversen Co-Working-Spaces, Underground Music und einer Vielzahl von Cutting-Edge-Cafés auch eine bunte Yogaszene. Das Lissaboner Yogafestival, das es seit 2012 gibt, findet jedes Jahr im November statt. Lissabons Innenstadt beeindruckt durch wunderschöne Altbauten mit bunten Kacheln, leuchtenden Farben und schmucken Verzierungen. Die Stadt ist reich an hippen Galerien, modernen veganen Restaurants sowie an Events und Clubs mit Weltmusik bis hin zu Größen des elektronischen Sounds. In Bezug auf Yoga liegt die großstädtische Tendenz vorrangig bei schnell und schwitzig, aber auch sanftere Varianten des Yoga finden ihren Platz im Stundenplan. Von Ashtanga zu Vinyasa, Kundalini, Women‘s Yoga, Rocket Yoga, Laughter Yoga, Meditation und Yoga-Nidra ist in Lissabon alles vertreten. Nur aufgepasst, die Portugiesen treffen sich jeden Sonntag mit ihren Eltern zum Essen, das heißt, viele Studios bieten sonntags keine Stunden an! Was die Studios betrifft, zeichnet sich Lissabon besonders durch seine Architektur aus. Einige der pompösen […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen