Down-under ist Yoga besonders entspannt: Sydneys Yogaszene zeigt sich relaxt und bunt Sonne, Strand und Yoga: Sydney, Australiens größte Metropole, ist der Inbegriff eines lässigen sportlichen Lifestyles. Häufiger als Surfbrett oder Kricketschläger klemmen sich Sydneys Bewohner jedoch die Yogamatte unter den Arm – nicht nur am coolen Bondi Beach, wo sich die Sportfreaks der Stadt tummeln. Etwas abseits von den zahlreichen Stränden und Buchten zeigt sich Sydneys laute und hektische Seite: Aufgeregtes Großstadtflair prägt die Atmosphäre der Innenstadt. Aber Sydney wäre nicht Sydney, fänden sich nicht auch hier Orte der Entspannung. Im angrenzenden riesigen Botanischen Garten kann man sich unter jahrhundertealten Bäumen mit Blick auf Oper und Harbour Bridge von Lärm und Stress erholen. Oder man besucht eines der zahlreichen Yogastudios, die jede erdenkliche Variante anbieten: Klassischen Hatha-Yoga, Kundalini-Yoga, reine Pranayama- und Meditationsklassen sowie Anti-Gravity-Yoga, Jivamukti, körperbetonte Power-Yoga-Sessions oder intensive Workshops und Retreats mit internationalen Lehrern. Vielleicht ist es das, was die besondere Atmosphäre der Stadt ausmacht: Die Unvoreingenommenheit gegenüber Neuem und die Lust, Dinge auszuprobieren. Wir stellen Ihnen eine kleine Auswahl an Sydneys Yogastudios vor. KMYoga Zum Eintritt ins […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen