In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Kaiserliche Erholung mit authentischen ayurvedischen Anwendungen: Urlaub im Hotel Schick in Tirol Es waren starke Rückenschmerzen, die den Piloten Hans-Peter Jaeh­ner vor vielen Jahren zum ersten Mal mit Ayurveda in Kontakt brachten. Auf einem seiner Flüge erzählte ihm eine Kollegin begeistert, wie sie ihre körperlichen Beschwerden in Indien mit Hilfe von Ayurveda in den Griff bekommen hatte. Jaehner war neugierig geworden und suchte bei seinen Indienflügen zuerst sporadisch, dann aber regelmäßig Ayurvedatherapeuten auf, die ihn behandelten und durch Massagen und ganzheitlich ausgerichtete Ernährungsempfehlungen von seinen Rückenschmerzen befreiten und ihm darüber hinaus auch noch eine ganz neue Sicht auf die Zusammenhänge des Lebens vermittelten. Jaehner erzählte auch seinen Eltern, die seit 1973 das Hotel Schick erfolgreich führen, von seinen guten Erfahrungen. Gemeinsam kam ihnen die Idee, Ayurveda in das Hotel zu integrieren, da man sich bereits seit vielen Jahren mit Gesundheitsthemen befasste und bemüht war, den Gästen inmitten der traumhaften Natur auch Streicheleinheiten für die Seele und Wohltuendes für den Körper zu vermitteln. Alles hat seine Zeit Ist die richtige Idee erst einmal geboren, dann sorgt das Leben selbst dafür, dass die Vision schnell und gut umgesetzt wird. So wollte es der Zufall, dass Jaehner schon bald auf den Ayurveda-Arzt Dr. Ellil P. Jeevan (Bachelor of Ayurvedic Medicine and Surgery – B.A.M.S.) stieß, der seinerseits auf der Suche nach neuen Herausforderungen war. Dr. Jeevan absolvierte seine klassische 7,5-jährige Ausbildung am Coimbatore Ayurveda College in Kerala, Indien. Sie gab ihm ausgezeichnete Kompetenz auf allen Feldern dieser heilenden Wissenschaft mit. Nach Beendigung seines Studiums praktizierte er sechs Jahre lang als Vollzeit-Ayurveda-Arzt am Ayurveda Hospital, Coimbatore, wo er auch Studenten aus der ganzen Welt unterrichtete. Mitte der 1990er eröffnete er erfolgreich eine Praxis in Italien und leitete einjährige Ayurveda-Workshops in enger Zusammenarbeit mit westlichen Medizinern, zudem unterrichtete und praktizierte er in verschiedenen Zentren Deutschlands. […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige:

Doris Iding
Doris leitet Seminare, Fort- und Ausbildungen zum Thema Yoga, Meditation und Achtsamkeit. Nach dem Motto „Alles was ist, darf sein. Es gibt kein Richtig und Falsch, sondern immer nur die eigene subjektive Erfahrung des gegenwärtigen Moments“ ist es ihr sowohl in ihren Kursen als auch in ihren Artikeln und Büchern ein großes Anliegen, den Menschen zu vermitteln, dass es in der Praxis um Selbsterkenntnis geht, nicht aber um Selbstoptimierung. Begegnen wir uns also mit viel Selbstmitgefühl, Wohlwollen und Geduld, wird das Leben leichter und die Achtsamkeits- und Meditationspraxis erfüllender. 18 ihrer Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt.