Kay Pollak ist nicht nur ein erstklassiger Regisseur („Wie im Himmel“), er hat auch realisiert, wie man im Umgang miteinander gemeinsam wachsen und voneinander lernen kann. Darüber schreibt er eingänglich und unprätentiös in seinem neuen Buch. Ein Portrait »Jeder Mensch, dem ich begegne, ist mein Lehrer!« lautet die Überschrift des ersten Kapitels des Ratgebers von Kay Pollak „Durch Begegnungen wachsen“. Im Grunde lässt sich der Gesamt­inhalt des Buches unter diesem Thema zusammenfassen, wobei der Autor, der Filmemacher und Regisseur dem Leser diese Message in Form von leicht nachvollziehbaren Beispielen, Lehrsätzen und praktischen Strategien vermittelt. Dabei plädiert er besonders für mehr Achtsamkeit und Nähe im Umgang mit anderen. Ein Ansatz, wie er zum Beispiel auch im Yoga und hier insbesondere im Yoga Sutra des Patanjali gelehrt wird. Dass Pollak nicht nur über einen respektvollen Umgang schreibt, sondern dies auch inszeniert, spiegelt sich gleichfalls in seinem Film „Wie im Himmel“ wieder, der im letzten Jahr weltweit zahlreiche Kinofans begeisterte. Der Film schildert die berührende und mitreißende Geschichte eines weltberühmten Musikers, der erst in der Arbeit mit dem kleinen Chor seiner schwedischen Heimatgemeinde Erfüllung und persönliches Glück findet. Pollak richtet einen genauen und unnachgiebigen, immer jedoch auch einen liebevollen Blick auf seine Figuren und lässt vor den Augen der Zuschauer ein buntes, skurriles Portrait der kleinen Dorfgemeinschaft entstehen. Durch den Film zeigt Pollak auf gekonnte Weise auf, wie destruktiv zum einen ein unachtsamer, übergriffiger Umgang mit anderen Menschen sein kann und wie heilend es ist, wenn wir einen Menschen darin unterstützen, ganz er selbst zu sein und die eigenen Qualitäten zu entwickeln, um dann schließlich – im besten Fall – ein himmlisches Lebensgefühl zu entwickeln. Im Sturm eroberte der Film die Herzen der Schweden und avancierte mit über 2 Mio. Besuchern (bei acht Millionen Einwohnern) zu einem der erfolgreichsten Filme in Schweden überhaupt. […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige:

Doris Iding
Doris Iding ist Ethnologin, Yoga-, Meditations- und Achtsamkeitslehrerin sowie Autorin mit Schwerpunkt Integration östlicher Heilverfahren in den Westen und bewusstseinsverändernde Techniken. Ihr besonderes Interesse gilt der Vermittlung eines neuen Bewusstseins, bei dem der Mensch nicht mehr dogmatisch an alten Traditionen und Lehren festhält, sondern sich dafür öffnet, dass alles miteinander verbunden ist. In ihren Artikeln und Seminaren vermittelt sie auf leichte und spielerische Weise, wie wir entspannt, achtsam und wohlwollend zu uns selbst finden können. Vierzehn ihrer Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt.