In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Colleen Saidman und Rodney Yee haben in der internationalen Yogaszene einen hohen Bekanntheitsgrad. Mit YOGA AKTUELL sprach das Paar über Lieblingsasanas, Lebensaufgaben und die unwiderstehliche Anziehungskraft von Rock’n’Roll Rodney Yee und Colleen Saidman haben im Frühling dieses Jahres bei Jivamukti Yoga Berlin einen Workshop gehalten. Sie waren das erste Mal in Europa und planen, bald – voraussichtlich im nächsten Jahr – wiederzukommen. YOGA AKTUELL: Welchen Einfluss hat euer gemeinsames Unterrichten auf eure Ehe, und umgekehrt eure Ehe auf euren Unterricht? Rodney Yee: Wir haben uns vor 14 Jahren in einem Yogaraum kennengelernt. Als wir uns verliebt haben, wussten wir, dass wir unsere Yogastile, Iyengar- und Jivamukti-Yoga, verbinden wollten und zusammen unterrichten würden. Was wir heute machen, ist das Ergebnis von viel „blood, sweat and tears“. Unsere Ehe ist die stärkste Reflexion für unseren Charakter und zeigt uns kontinuierlich, woran wir zu arbeiten haben. Sie ist die Quelle, aus der wir unterrichten. Colleen Saidman: Normalerweise müssen wir uns 24 Stunden am Tag anfassen. R: Colleen fordert mich oft heraus, indem sie z.B. sagt, du redest so viel, du bist so voll […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein