Mario Mantese – oder Meister M – ist Schriftsteller und Weisheitslehrer mit einer ganz besonderen Kraft, die Herzen zu erreichen und ihnen Frieden zu schenken. Er selbst beschreibt sich indes als ganz gewöhnlichen Menschen. Im YOGA-AKTUELL- Interview spricht er über die wahre Bedeutung von Weisheit, seine einem Darshan gleichkommende Präsenz, und über die Großartigkeit des Lebens. In den 1970er-Jahren spielte Mario Mantese als Mitglied der Soul-Funk-Band Heatwave goldene Schallplatten ein. Too Hot to Handle, Boogie Nights und Always and Forever zählen zu den bekanntesten stücken. Die Karriere endete 1979 jedoch abrupt mit einer Messerattacke. Wochenlang lag der Bassist in London in einem Krankenhaus und schwebte zwischen Leben und Tod. Danach war Mario Mantese blind und gelähmt. Diese Erfahrung hat ihm aber seine inneren Augen geöffnet und ermöglicht, hinter die Schleier des Daseins zu blicken. Diese Einsicht hat ihn nie mehr verlassen und führte dazu, dass er heute Schriftsteller und Weisheitslehrer ist. Im Juni war er in Winterthur. Das Innerste zu bewahren, ohne es zu besitzen, das nennt man Weisheit. Und Weisheit beendet die nach außen drängende Gier nach Wissen. Der […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen