In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Natürliches Spüren und Erleben: Sascha Rimasch über unverfälschtes, freies Wahrnehmen mit dem Ansatz der international geschätzten „Sensory Awareness“-Gründerin Charlotte Selver. Zurück zum Spüren, zur unvoreingenommenen Wahrnehmung, zur Verbundenheit mit dem Hier und Jetzt und unserem „So-sein“ darin – darum geht es in der Sensory Awareness, einem Ansatz, der von Charlotte Selver (1901–2003) hervorgebracht wurde. Die ausgebildete Gymnastiklehrerin, die bei Elsa Gindler und Heinrich Jacoby studierte, floh während der Zeit des Nationalsozialismus in die USA, wo sie zur Pionierin der humanistischen Bewegung wurde und u.a. am berühmten Esalen Institute in Big Sur unterrichtete. Zu ihren Schülern zählten Erich Fromm, Alan Watts und Fritz Perls ebenso wie z.B. Ida Rolf. Sensory Awareness versteht sich nicht als Methode, sondern als Hilfestellung für das Ablegen unnatürlicher Muster, die sich der Mensch im Laufe des Lebens zulegt. Dadurch soll das unmittelbare, natürliche Erleben von Körper, Atmung und Sein wieder freigelegt werden. Sascha Rimasch hat Sensory Awareness direkt von Charlotte Selver gelernt und begleitete die bemerkenswerte Dame auf vielen Reisen, wodurch sie ihm auch zu einer wichtigen Lebenslehrerin wurde. Im Interview mit YOGA AKTUELL gibt er Einblicke in die tiefgehende Arbeitsweise, die zurück zur einfachen Natürlichkeit führt: zur Wiederentdeckung einer ursprünglichen Frische. Sie hat den Raum angeboten, in dem man sich ohne Druck auf etwas einlassen kann. In diesem Raum ging es nicht darum, etwas zu müssen oder etwas richtig oder gut machen zu sollen. Stattdessen ging es darum, zu erforschen, was von allein geschehen möchte. INTERVIEW YOGA AKTUELL: Bei „Sensory Awareness“ geht es im Grunde darum, Vorstellungen loszulassen. Lass uns also nicht versuchen, eine Vorstellung von diesem Ansatz zu vermitteln – aber vielleicht dennoch eine erste Ahnung, sozusagen einen Vorgeschmack. Was „macht“ man während einer Session, was geschieht? Sascha Rimasch: Im Kern geht es um unsere Fähigkeit des Spürens, mit der wir von Natur aus ausgestattet […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

Anzeige:

Nina Haisken
Nina Haisken ist seit Ende 2004 Redakteurin bei YOGA AKTUELL. Sie studierte in Münster Kommunikationswissenschaft, Indologie und Soziologie und sammelte u.a. Erfahrungen bei einem Verlag in Delhi. Ihr Herzensanliegen ist der Tierschutz. Zusammen mit ihrem Kater wünscht sie sich vor allem eine friedlichere Menschheit (und den nächsten Titelgewinn des FC Schalke 04).
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments