Der Komponist und Musiker Manish Vyas über die Verzerrungen in der westlichen Interpretation von Mantra-Rezitation und indischer Musik – und über die echte Tradition. Es handelt sich um eine alte Kultur, die mehr als zehntausend Jahre umfasst, und sie ist von weisen und erleuchteten Wesen inspiriert, die in der Lage waren, Räume in den verstecktesten Ecken des Klangs zu berühren. Wenn man sich ihr mit dem richtigen Verständnis nähert, entfaltet sie ihre natürlichen Kräfte. (Manish Vyas) Manish Vyas ist Komponist, Sänger und Multi-Instrumentalist und hat eine Vielzahl an Alben herausgebracht. Viele kennen ihn auch von seinen Konzerten, Workshops, Retreats und aus seinem Mantra-, Gesangs- und Harmoniumunterricht. In Indien geboren und aufgewachsen, ließ Manish sich vor ein paar Jahren mit seiner Frau in der Schweiz nieder. Er wurde von einigen der meisterhaftesten indischen Musiker und von verschiedenen spirituellen Lehrern ausgebildet. Über sein Leben sagt er: „Die musikalische Reise fördert die spirituelle Reise, und umgekehrt. Diese Wege vervollständigen einander.“ YOGA AKTUELL sprach mit ihm über bestimmte Probleme hinsichtlich Mantra und indischer Musik im Westen, wie etwa die unzureichende Darstellung der authentischen Tradition, […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen