In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Sri Dharma Mittra ist eine Ikone unter den weltweit bekannten Yogalehrern. In YOGA AKTUELL spricht er über die Yamas und Niyamas, die erfrischenden Wirkungen des Kopfstands und die Unterschiede beim Yoga-Unterricht in verschiedenen Ländern Sri Dharma Mittra stellt sich bei jeder Gelegenheit auf den Kopf. Kein Wunder, dass der 73-jährige Yogalehrer immer noch geistig wach und topfit ist. Yoga bedeutet für den gebürtigen Brasilianer jedoch viel mehr als nur körperliche Praxis. Sein Wissen über Yoga gibt er seit 1967 an Schüler auf der ganzen Welt weiter. Auf der Asia Yoga Conference in Hongkong sprach er im Interview mit YOGA AKTUELL über ethische Regeln, kulturelle Unterschiede und die wichtigsten Haltungen im Yoga. YOGA AKTUELL: Sie beschäftigen sich seit mehr als sechzig Jahren mit Yoga. Was bedeutet Yoga für Sie? Sri Dharma Mittra: Yoga ist eine uralte Tradition, die uns Techniken zur Stärkung der Gesundheit und der mentalen Kraft bietet. Wenn richtig praktiziert, werden uns vor allem Asanas und Pranayama in kurzer Zeit viel Kraft spenden. Die Grundlage im Yoga sind die Yamas und Niyamas. Das sind ethische Regeln, die keiner Religion angehören. Wenn wir diese beherzigen, dann entwickeln wir eine enorme Willenskraft und den Eifer, auf viele Fragen im Leben Antworten finden zu wollen. Sie helfen uns dabei, Erfolg im Leben zu haben. Die Yamas und die Niyamas sind also besonders wichtig für den Yogi? Sie sind das Fundament im Yoga. Wer sie nicht praktiziert, wird das Ziel im Yoga nie erreichen. Er wird niemals den Durst nach Erleuchtung und nach Befreiung haben. Wenn wir nach den Yamas und Niyamas leben, entwickeln wir Harmonie, und unser Geist wird ruhiger. Mit einem ruhigen Geist können wir unsere Praxis beibehalten. Eine kontinuierliche Praxis führt automatisch zum Erfolg. Daraufhin erreichen wir das Ziel im Yoga: den Geist zur Ruhe zu bringen. Wie interpretieren Sie […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf alle Yoga Aktuell Ausgaben ab 2015
  • Zugriff auf viele exklusive Interviews, Wissen, Artikel, Beiträge und mehr auf www.yoga-aktuell.de

Jetzt informieren und anmelden

Katrin Knauth
Katrin Knauth, geboren 1977 in Dresden, arbeitet als freie Redakteurin und Yogalehrerin in Berlin. Zum Yoga fand sie 2002 während eines längeren Aufenthaltes in Vietnam. Katrin unterrichtet einen vom Vinyasa Flow geprägten Yogastil an verschiedenen Berliner Yogaschulen und Fitness-Studios. Ihr Fokus liegt auf Pre- und Postnatal Yoga sowie Kinderyoga.