In dieser YOGA AKTUELL-Ausgabe erschienen:

Meghan Currie ist in den letzten Jahren zu einer international beliebten Yogalehrerein avanciert. Dabei wollte die Kanadierin, die durch ein spontan entstandenes Youtube-Video große Bekanntheit erlangte, eigentlich nie unterrichten. Mit YOGA AKTUELL sprach sie über ihren ungewöhnlichen WegWas macht man, wenn man um 3 Uhr morgens seinen Flug verpasst hat? Meghan Currie nutzt die Wartezeit für ein paar Handstände und spontane Begegnungen. Denn so gerne sich die kanadische Yogalehrerin auf den Kopf stellt, bleibt sie immer und überall sie selbst. Und bereichert die Yogawelt mit ihrem unglaublich erfrischenden, ehrlichen und kreativen Flow, den sie über inspirierende Videos und in ihren Workshops auf der ganzen Welt vermittelt. Von Vancouver bis Costa Rica – und Köln, wo sie dieses Jahr auf der Yoga Conference unterrichtete. YOGA AKTUELL: Wie kam dieses unglaubliche Video am Flughafen zustande? Meghan Currie: Ich war beim „Burning Man Festival“ in den USA und habe durch die verrücktesten Umstände meinen Rückflug verpasst, so dass ich am Flughafen von San Francisco zwölf Stunden auf den nächsten warten musste. Also habe ich ein bisschen Yoga gemacht und mich mit dem iPhone dabei gefilmt. Das ist einem Passanten aufgefallen, der mir eine Weile zusah und sich dann als italienischer Filmemacher vorstellte, der auf dem Rückweg nach Mailand war. Ich war begeistert und meinte: „Dann machen wir einen Film.“ Das taten wir auch und bearbeiteten das Material noch an Ort und Stelle, bevor er zu seinem Flug musste und ich ihn nie wieder sah. Gut, dass ich diesen Flug verpasst habe! Nur so konnten wir dieses geniale Video machen. Ganz ähnlich wie das „Girl-in-the-Red-Dress-Shooting“ mit Robert Sturman, oder? Das war auch super-spontan. Die ganze Geschichte ist ziemlich verrückt, ich bin damals nur von Vancouver nach New York geflogen, um die Occupy-Bewegung zu filmen. In der Stadt habe ich dann in einem Second-Hand-Laden dieses […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015

Jetzt informieren und anmelden

Anzeige: