Freude, Liebe und Zufriedenheit zählen zu den größten Grundbedürfnissen des Menschen. Warum aber fällt es uns so schwer, einfach glücklich zu sein? Wie werden wir glücklich? Wie können wir das Glück halten?  Der ehemalige Schauspieler und mittlerweile Erfolgsautor Pierre Franckh zeigt im Gespräch mit Yoga aktuell auf, wie er aus sich selbst Antworten auf diese Frage gefunden hat und wie es auch anderen Menschen gelingen kann, einfach glücklich zu werden. YOGA AKTUELL: Warum sind deiner Meinung nach so viele Menschen unglücklich? Pierre Franckh: Viele Menschen definieren sich nur über ihren Beruf oder über Geld. Aber was bleibt dann von mir selbst übrig? Was bleibt von mir übrig, wenn sogar der Name weggehen würde? Bin ich dann noch vorhanden? Und was noch wesentlicher ist: Wenn ich dann noch vorhanden bin, also „nur“ noch als Wesen, das sich richtig bewusst wahrnimmt, ist es doch wundervoll! Wenn ich mich „nur noch“ als das empfinde und ich mir nicht andauernd auf die Schulter klopfe und sage: „Das alles habe ich erreicht“, dann bin ich glücklich. Doch wenn ich mich als etwas Besonderes bewerte und […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein