Ein Interview mit den Musikern Satyaa und Pari über Lieder als Kanäle zum Göttlichen und das spontane Zusammenwirken von Sänger und ZuhörernYoga Aktuell: Könnt ihr eure Musik bitte in ein paar Sätzen beschreiben? Satyaa: Wir singen alte Mantren, die in Sanskrit verfasst sind, selbstkomponierte Mantra-Songs, Lieder der Hingabe und Bhajans, die ich in Indien bei meinem Meister Poonjaji gelernt habe. Pari: Unsere Musik ist eindeutig dafür gedacht, das Herz der Menschen zu berühren und auch unser tiefstes Verlangen, mit unserem Selbst und mit Gott vereint zu sein. In diesem Konzert singen wir Bhajans. Viele sind traditionell, aber die meisten sind selbst komponiert. Mit unserer Musik möchten wir mit den Herzen der Zuhörer in Kontakt kommen. Yoga Aktuell: Was genau sind Bhajans? Satyaa: Bhajans  sind Lieder aus der indischen Tradition, welche die Liebe zu Gott besingen. Es geht um das Verlangen der menschlichen Seele, sich wieder mit  ihrem Urgrund, mit Gott, zu verbinden. Durch das Singen dieser Lieder wird im Herzen  der Zuhörer – und Sänger – ein direkter Kanal zum göttlichen Sein in uns erweckt. Man könnte sie auch als […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen