Als Vietnam-Veteran hält Power-Yoga Lehrer Geo Takoma absolut nichts vom Krieg. Weshalb er seinem Power Yoga-Buch für Männer trotzdem den Titel „Der Krieger in dir“ gab und wie Yoga gerade auch Männern dabei hilft, im Leben zu stehen, erzählt er in diesem Interview In den letzten Jahren wurde der Yogamarkt primär von Frauen dominiert. In vielen Yogakursen von beispielsweise 20 Teilnehmern gab es meist nur einen, maximal zwei männliche Teilnehmer. In letzter Zeit hingegen wandelt sich dieses Bild: Mehr und mehr Männer trauen sich auf die Yogamatte und merken schnell, dass sie hier nicht verweichlichen, sondern ganz im Gegenteil auf allen Ebenen gestärkt werden. Diese Entwicklung ist Yogalehrern wie Geo Takoma zu verdanken, dessen Buch „Der Krieger in dir“ gerade in Deutschland erschienen ist. Der kraftvoll und potent wirkende Amerikaner verdeutlicht seinen Artgenossen schnell, dass Yoga nicht verweichlicht, sondern Männer darin unterstützt, mehr und mehr in die eigene Kraft zu kommen, um den Anforderungen des Alltags auf allen Ebenen gewachsen zu sein. Interview YOGA AKTUELL: Wie würden Sie sich selbst in ein paar Sätzen beschreiben? Geo Takoma: Ich bin 61 […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein