Yogeswari zählt weltweit zu den erfahrensten Jivamukti-Lehrerinnen. Wenn sie nicht gerade für Workshops um den Globus reist, unterrichtet sie im New Yorker Jivamukti-Headquarter. Für YOGA AKTUELL gibt sie Einblicke in Ihre Ansichten über die Praxis und deren Benefits   Yogeswari ist für ihren kraftvollen Unterricht und ihre anregenden Lectures bekannt. Sie hat viele Jivamukti-Lehrer durch ihre Ausbildung begleitet, hat gemeinsam mit Sharon Gannon und David Life Jivamukti-Teacher-Trainings in den USA und Deutschland unterrichtet und reist um die ganze Welt, um ihr Wissen weiterzugeben. Zudem gründete Yogeswari eine Charity-Organisation: die AZAHAR Foundation, die sich dem kulturellen Austausch und gewaltfreien Konfliktlösung mit Hilfe von Yoga und Kunst verschreiben hat. YOGA AKTUELL sprach mit der beliebten Lehrerin, deren Wurzeln in der Schweiz liegen, über ihre eigene Yogapraxis und ihre Empfehlungen.   Interview YOGA AKTUELL: Wie bist du zum Yoga gekommen?Yogeswari: Ich habe Yoga im Alter von 16 Jahren Yoga entdeckt, als meine Mutter einen Kurs besuchte. Beeinflusst von den Jugendbewegungen der 1970er Jahre habe ich damals viel über hinduistische und buddhistische Philosophie gelesen. Die Grundlage von Ahimsa (Gewaltlosigkeit) hat mich besonders interessiert. Ich […]

Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen. Mit YOGA AKTUELL Plus kannst du den kompletten Beitrag lesen.

Melde dich direkt hier an und profitiere u.a. von folgenden Vorteilen:

  • Zugriff auf tausende exklusive Artikel, Beiträge und Interviews zu Yoga, Ayurveda, Gesundheit und Spiritualität 
  • Digitaler Zugriff auf alle YOGA AKTUELL- Ausgaben ab 2015
 

 

Anzeige:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen