weltweite Klangvernetzung

    Karte nicht verfügbar

    Datum/Zeit
    Date(s) - 07/12/2018 - 26/12/2019
    19:00 - 22:00

    Kategorien


    Mach mit im Klangnetzwerk und den weltweiten Klangnetzwerkvernetzungsabenden!
    Heilende Klänge für Mutter Erde und ihre Bewohner
    weltweit vernetzen – immer an Vollmond und immer an Neumond 19.-22.00 Uhr

    Das Klangnetzwerk feiert im Vollmond-Neumond Rhythmus alle
    zwei Wochen weltweite Klangnetzwerkabende. An diesen Abenden
    schließen sich an verschiedenen Orten weltweit, klanginteressierte
    Menschen zusammen. Zur selben Zeit werden durch bewusstes
    Spielen der Klänge positive Schwingungen, wie z.B. Heilung, Frieden
    und Liebe zu Mutter Erde und allen lebenden Wesen gebracht.
    Durch die Verbindung vieler Menschen weltweit sind diese Abende
    ganz besondere Feste obertonreicher Klänge geworden.

    Du bist herzlich willkommen dabei zu sein! Frieden, Freude und tiefe
    Entspannungsmomente laden dich ein mitzuschwingen!
    „Egal wo du auch bist: In einer Gruppe, in deiner Familie oder vielleicht ganz allein
    nur mit einer Klangschale, Gitarre oder deiner Stimme! Mach den Raum in dem du
    gerade bist zu einem Klangtempel! Schwing dich ein, fühl dich verbunden mit dem
    Herzen der Erde und mit allen klingenden Menschen! Sende Gedanken von Liebe,
    Licht, Freude, Frieden, Schutz, Kraft, Trost und Heilung zu Mutter Erde und
    allen lebenden Wesen!“

    Termine zur weltweiten Klangvernetzung bis Ende 2018
    Vollmond Mittwoch, 24. Oktober 2018
    Neumond Mittwoch, 7. November 2018
    Vollmond Freitag, 23. November 2018
    Neumond Freitag, 7. Dezember 2018
    Vollmond Samstag, 22. Dezember 2018
    TERMINE ZUR WELTWEITEN KLANGVERNETZUNG 2019
    – Sonntag 6.1. 2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Montag 21.1. 2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Montag 4.2. 2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Mittwoch 20.2. 2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Mittwoch 6.3. 2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Donnerstag 21.3. 2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Freitag 5.4. 2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Freitag 19.4. 2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Samstag 4.5. 2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Samstag 18.5. 2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Montag 3.6. 2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Samstag 17.6. 2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Dienstag 2.7.2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Dienstag 16.7.2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Donnerstag 1.8.2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Donnerstag 15.8.2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Freitag 30.8.2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Samstag 14.9.2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Samstag 28.9.2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Sonntag 13.10.2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Montag 28.10.2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Dienstag 12.11.2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Dienstag 26.11.2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    – Donnerstag 12.12.2019 zum Vollmond 19.-22.00 Uhr
    – Donnerstag 26.12.2019 zum Neumond 19.-22.00 Uhr
    wo immer du auch bist …

    Zur Webseite Klangnetzwerk / weltweite Klangvernetzung: www.klangnetzwerk.net

    Teilen
    Vorheriger ArtikelYoga Tagesseminar am 26.01.2019 ahimsa = Selbstliebe für Dein verbanntes, emotional vernachlässigtes Inneres Kind
    Durch eine „unheilbare“ Krankheit wurde ich mit Mitte 20 plötzlich aus meinem jungen erlebnisreichen und bewegenden Leben gerissen. Als ich im Krankenhaus wieder zu mir kam, sagte man mir, dass ich an Multiple Sklerose erkrankt wäre. Ich sollte mich damit abfinden, dass es noch keine Heilmöglichkeiten gäbe, stattdessen viele verschiedene Medikamente, welche die Krankheit aufhalten könnten nur nicht heilen. Viele Betroffene, landeten dennoch im Rollstuhl. Damit konnte und wollte ich mich nicht zufrieden geben und hatte sofort das Gefühl, dass es einen anderen Weg für mich geben würde. Ich spürte dass, wenn irgendwo ein Kraut gewachsen wäre, hätten sie mir hier nichts davon erzählt. Also begann ich selber zu suchen. Als diese Absicht erklärt war, fand ich im Internet schnell verschiedene Heilungsmethoden, sowie generelle Reinigungs- und Entgiftungsmöglichkeiten, welche ich auch gleich ausprobierte. Ich machte einfach was mir richtig vorkam. Begann zu Fasten, Schwermetalle auszuleiten und liess alle nachweislich krankmachenden Nahrungszusätze (wie Aspartam, Jod und Co) weg, begann Quellwasser (nach dem Verfahren von Helmut Scholze (www.scharlatanprodukte.de) trinken und behandelte mich gleichzeitig mit einer selbstverordneten Cannabis- Therapie. Ich baute ein Permanentgewächshaus, fing an Bücher zu lesen, Filme und Vorträge zu den Themen des Lebens zu schauen und noch so einiges mehr... Stück für Stück verschob sich so mein Bewusstsein und die Welle der Erkenntnis erfasste mich immer öfter. Ich fühlte ganz stark, dass ich auf dem richtigen Weg war und folgte meinen inneren Impulsen. Bald darauf fand ich zu einer „Heilerin“, die mir erste Dinge über mich und mein wahres Sein erklärte und mich dahin führte, mich immer tiefer selbst zu erkennen und somit selbst zu heilen. Heute weiß ich das nennt man Informationsmedizin, ganz nach den Worten „die Wahrheit wird euch frei machen“. Die absolut heufigste Todesursache auf diesem Planeten heist Dummheit... Kurz darauf fand die „Arbeit“ mit der „Bedingungslosen Liebe“ (http://www.puramaryam.de/indexdt.html) zu mir und die Lehren der alten Essener. Dabei erkannte ich, dass ich ihre Schriftrollen nicht zum ersten Mal las und das ihre Lebensweise durchaus sehr Zeitgemäß ist. So gelangte ich immer mehr in meine Kraft und tauchte tiefer in die Geheimnisse des Lebens ein. Seit meinem Krankenhausaufenthalt sind bis heute zehn Jahre vergangen. Unterdessen lief ich einen Marathon mit, habe zwei Häuser saniert, die Welt bereist und zwei wunderbare Kinder bekommen und und und…. Mein bis dahin schon junges erlebnisreiches und bewegendes Leben wurde nun auch noch ZAUBERhaft und WUNDERbar. ICH BIN erfüllt von tiefer Dankbarkeit und Freude für alles Erlebte und die Menschen die mir begegneten. Zum Glück bekam ich diese schlimme Krankheit bzw. hat meine Seele mich auf diesen Weg geschickt …Krankheit als Weg (das geht wohl einigen so). Heute weiß ich, dass es keine! unheilbare Krankheit gibt und wir immer Schöpfer und Verantwortliche selbst sind. Mitte 2011 bekam ich dann das erste Didjeridoo geschenkt. Ich erkannte bald die meditativen erdigen Klänge des Didjeridoos als heilsame Quelle für Körper und Geist. Ich spielte jeden Tag - die Welt der Klänge öffnete sich mir. Heute Verbinde ich mit Manuele Ina die Obertonreichen Klänge des Kristalldidjeridoo mit dem überirdisch durchdingenden Sound der Kristallklangschalen dem Hang, Elfenharfe und Gong, and many more ... (http://www.klangtempel.net/ ) So öffnen sich Tore zu den Welten. Der Klang ist intensiv, sphärisch und sehr berührend für Deinen und natürlich auch meinen Körper, Das Energiesystem, Die Seele, Das Sein. Chakren öffnen sich und Heilung geschieht http://www.klangtempel.net/ ICH BIN so unermesslich Dankbar und voller Freude über die Möglichkeit auf diese Weise dienen zu können, für alles erlebte und das was noch vor mir liegt Nun habe ich einen weiteren "Meilenstein" (wieder) gefunden auf meinem Weg. http://www.tao-hamburg.com/tao-der-sexualitaet.html#c71 der wohl schönste Weg zur dauerhaften Steigerung der LebensKraft und der LebensFreude, bekannt auch als das "Tao der Liebe". Seit 2010 bin ich auch Imker und betreibe eine extensive Bienenhaltung mit vielen guten biologischen Honig-Produkten. Mehr hier. Namasté und Danke Thomas

    Kommentiere den Artikel