Dem Rhythmus der Jahreszeiten und der Natur zu folgen, bedeutet für viele, sich im Frühjahr bewusst eine Detox-Phase zu gönnen. Nach der Schwere des Winters verspürt man die Sehnsucht nach neuer Leichtigkeit und möchte körperlich und seelisch unbeschwert zu neuen, frischen Taten aufbrechen. Yoga und Ayurveda kennen vielerlei Rituale und Übungen, die dich auf verschiedenen Ebenen wirkungsvoll entlasten. Die Februar/März-Ausgabe stellt dir einige davon vor – in Wort und Bild, mit Anleitungen und Rezepten und angereichert vom tiefschürfenden Wissen ebenso wie dem inspirierenden Erfahrungsschatz der jeweiligen Autoren (darunter Kerstin Rosenberg, Thais de la Paz, Dr. Tilke Nonnenkamp, Katharina Middendorf und das Team von „Cell Garden“). Anzeige

Neben dem umfassenden Detox-Dossier, das dich bei deinem leichten Start in den Frühling unterstützt, gibt dir die neue Ausgabe auch Anregungen für Selbstlieberituale im Alltag – vorgestellt von „Mondschön“-Autorin Nives Gobo – und zeigt, wie du die Yogapraxis mit Aromatherapie verbinden kannst, um emotionales Bewusstsein zu fördern und damit eine wichtige Grundlage für mehr Resilienz zu legen.

Außerdem macht ein Text von Swami Rama deutlich, dass wir stets selbst die Schöpfer unserer Wahrnehmung sind und wie wir das Leben als freudvoll erfahren können, und Florian Palzinsky wirft einen Blick auf den Ursprung der Asanas, sprich auf ihre frühere Bedeutung im Sinne von Meditationshaltungen.
Anna Trökes hat diesmal das wichtige Thema Würde in den Blickpunkt gestellt und sich damit beschäftigt, wie Yoga das Bewusstsein für Würde stärkt.

YOGA AKTUELL 114 Februar/März 2019

Natürlich kommen in der neuen Ausgabe auch wieder verschiedene Interviewpartner zu Wort – so sprach z.B. Nina Heitmann für uns mit Yogiraj Satgurunath Siddhanath, der sich trotz seines hohen spirituellen Zustands als sehr nahbar erwies und ihr wie ein moderner Gandalf mit einer gehörigen Portion Humor erschien. Auch Chant-Künstlerin Deva Premal zeigte sich im Interview sehr offen – sie sprach mit Marianne Scherer u.a. über die Herz-OP ihres Partners Miten, die dem Paar noch mehr Dankbarkeit und Vertrauen in den göttlichen Schutz bescherte.

Was die Ausgabe mit dem fernen Tokio zu tun hat, warum Waldyoga viel mehr ist, als einfach nur Asanas zwischen Bäumen zu praktizieren, und wie Yoga bei Multipler Sklerose helfen kann – all das erfährst du auf 114 spannend gefüllten Seiten. Bestelle die neue YOGA AKTUELL jetzt gleich versandkostenfrei!Anzeige