Das Leben ist voller Geheimnisse. Und bei manchen Aufgaben, die das Leben an uns stellt, haben wir das Gefühl, dass es gegen uns kämpft. Aber: was wissen wir schon?

Kierkegaard hat einen schönen Satz gesagt: Das Leben kann nur vorwärts gelebt und rückwärts verstanden werden. Vielleicht kennst du dieses Gefühl auch. Unser wertender Geist hat die Tendenz, alles zu bewerten, was wir erleben. Wenn uns Gutes widerfährt, haben wir das Gefühl „gut“ zu sein und möglicherweise belohnt zu werden für unsere spirituelle Praxis. Wenn uns Schlechtes passiert, dann glauben wir, dass wir auf die Probe gestellt werden. Aber ehrlich gesagt: Was wissen wir schon?

Tun wir es dem Bauern in der Weisheitsgeschichte gleich, die ich dir hier gerne vorlesen möchte!

Viel Spaß dabei!

Deine Doris

Anzeige

 

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei